Aktuelles

14. Dezember 2016

schweizer-botschaft-nairobi_bild9.jpg

Ausgeführt – Schweizerische Botschaft in Nairobi, Kenia

2016 durften wir für das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) in Nairobi, Kenia beim Neubau der Schweizer Botschaft die Gewerke Zutrittskontrolle und Notausgänge ausführen.

 

schweizer-botschaft-nairobi_bild1.jpg


schweizer-botschaft-nairobi_bild3.jpgBericht der roeoesli & maeder architekten

Das Bundesamt für Bauten und Logistik hat im Rosslyn Green Estate, einem Villenquartier etwas ausserhalb des Zentrums von Nairobi, ein Grundstück für den Bau einer neuen Kanzlei erworben und einen entsprechenden Wettbewerb ausgeschrieben welchen roeoesli & maeder architekten gewonnen haben.
Da das Grundstück aus Sicherheitsgründen vom Umfeld separiert werden muss, wird die ortsbauliche Situation in erster Linie durch die Umfassungsmauer und die Lage der Zugänge definiert. Der geknickte Verlauf der Umfassungsmauer nimmt dabei Rücksicht auf die bestehenden markanten Bäume, und leitet gleichzeitig die Besucher zu den Eingängen.
schweizer-botschaft-nairobi_bild7.jpgDurch das Herauswachsen des Gebäudes aus der Umfassungsmauer entsteht eine spiralenartige räumliche Figur, welche in der südöstlichen Ecke geschosshoch beginnt, das gesamte Grundstück einrahmt und im Zentrum zweigeschossig endet. Das Gebäude reagiert auf die leicht abfallende Topografie im Schnitt durch eine Split-Level-Anordnung der Geschosse. Die Vorfahrt und die Gartenanlage sind über den mäandrierenden Weg, sowie über die gebäudedurchdringende Empfangshalle verbunden. Diese bildet den zentralen Dreh- und Angelpunkt der Anlage.
Die Gebäudehülle sowie die Umfassungsmauer werden in pigmentiertem Sichtbeton ausgeführt. Kombiniert werden diese rauen Wände mit einem
schweizer-botschaft-nairobi_bild4.jpgBodenbelag aus lokalem Bluestone, der sich auch im Gartenweg fortsetzt und
Fenster- und Türelementen in Holz.

Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

ro.ma. roeoesli & maeder gmbh, dipl. architekten eth bsa

Embassy of Switzerland

Routenplaner

Weitere Referenzen

 

schweizer-botschaft-nairobi_bild5.jpg