Referenzobjekte

Kinderspital Zürich Rehabilitationszentrum

Das Rehabilitationszentrum wird für die Bedürfnisse der hoch spezialisierten Medizin sowie die Erweiterung der Schule um zwei Geschosse aufgestockt. Die Beschaffung von Geräten für die Rehabilitation und die Finanzierung vom Bau und vom Betrieb kommen in den ersten Jahren, neben den Subventionen des Kantons, nur dank zusätzlicher grosszügiger Beiträge von Sponsoren zustande. Das Geschoss D wird die Räumlichkeiten für die Schule beherbergen, d.h. ein Kindergartenlokal, zwei Schulräume für die Unterstufe und einen Werkraum. Die bisherigen Schulzimmer der Unterstufe werden für die Bedürfnisse der Heilpädagogischen Fördergruppen umgebaut. Aus dem Werkraum wird neu ein Lehrerzimmer mit Bibliothek entstehen und das bisherige Kindergartenlokal wird medizinischen Funktionen dienen. Im Geschoss E ist ein Therapieraum für zwei Lokomaten (Bein- und Gehroboter) geplant. Ein grosser Raum ist für Geräte zur Therapie der oberen Extremitäten (Armroboter) vorgesehen, inklusive einer Werkstatt zu deren Entwicklung. Und ein weiterer Raum ist für Wachkomapatienten konzipiert. Architektur: Operationssäle, Notfallstation, Kardiologie, Fugazza Steinmann & Partner, Cadolto Schweiz / Intensivpflegestation (IPS), Neonatologie, weber-brunner architekten AG / Bettenhaus Chirurgie, Poliklinik, Derendinger Jaillard Architekten ETH SIA / Knochenmarktransplantation, Rehabilitationszentrum Affoltern am Albis, Complan, Martin V. Müller Farbkonzept: IPS, Notfallstation und Kardiologie, Regula Kopp, Fotos: Operationssäle, Cadolto Schweiz / IPS, Notfallstation, Beat Bühler / Bettenhaus Chirurgie, Poliklinik, Dominique Marc Wehrli / Kinderspital alle Abteilungen, Valérie Jaquet Text: Françoise de Vries Redaktion und Gestaltung: Patrizia Bernardinis.

Kanton: ZH

Fachbereich: Brandmeldung

Bauart: Umbau

Jahr: 2010

Ausführung:

Sanierung der Brandmeldeanlage (BMA) mit dem System IQ8Control C.