Aktuelles

30. Juli 2018

Kabelübergang

Bitte keine „Bastellösungen“ bei der Verkabelung

 

Eine der grössten Herausforderungen bei der Installation elektrischer Türöffner, Sensoren an Fenstern oder schlüssellosen Schliessmechanismen, besteht bekanntlich in der Verkabelung. In Ausnahmefällen mag es möglich sein, offenliegende Verbindungen zu nutzen. Meist ist es aber aus verschiedenen Gründen sinnvoller (und auch ästhetischer) für eine sichere Verkleidung der Leitungen zu sorgen. Das hat einerseits, gerade bei der Montage an beweglichen Elementen wie Türen oder Fenstern, den Vorteil, dass diese besser vor mechanischer Abnutzung geschützt sind. Vor allem bedeutet es aber ein Plus an Sicherheit. Sie wollen schliesslich vermeiden, dass ein potenzieller Eindringling einfach die Kabel Ihrer Alarm- und Schliesssysteme durchtrennt und so weitere Bauteile angreifbar macht.

Kabelübergänge, die in Fenster- oder Türfalzen eingelassen werden, stellen eine sinnvolle Technik dar, dieses Problem anzugehen. Insofern kann es hier von Anfang an klug sein, ein professionelles, auf Sicherheitstechnik spezialisiertes Unternehmen mit Auswahl zu betrauen. Für Unternehmen gilt das natürlich ohnehin. Nicht allein die gesparte Zeit spricht dafür. Vor allem können durch Inanspruchnahme eines spezialisierten Dienstleisters (auch sicherheitskritische) Fehler vermieden werden, die auf Dauer zu Problemen und teuren Reparaturen führen.

Dabei konzentrieren wir uns eben nicht nur auf die grossen, sichtbaren Bauteile wie Türen und Schlösser, sondern denken an Details wie die sichere Verkabelung von Anfang an mit. Das bedeutet für Sie nicht nur allerbeste Qualität bei der Auswahl der Lieferanten und Markenhersteller, sondern vor allem optimal aufeinander abgestimmte Komponenten in Ihrem Sicherheitssystem.

BSW bietet für fast jeden Tür- und Fenstertypen passende Kabelübergänge an. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Weitere Informationen finden Sie hier oder in unserem Katalog.