16. Dez 2019

WISSENSWERTES | IQ MultiAccess: Software für Zutrittskontrolle

Wissenswertes

Die Zutrittskontrollsoftware der Superlative, IQ MultiAccess, bietet nahezu grenzenlose Einsatzmöglichkeiten durch beliebige Kombinationsvarianten aller Hardware- und Software-Funktionen.


Benutzerfreundlichkeit an erster Stelle
Einfache Bedienung, Übersichtlichkeit und Datenschutz werden durch eine hierarchische Benutzerorganisation stets gewährleistet. Der Superuser hat alle Rechte über das komplette System hinweg, wobei ein Personalmanager alle Personen verwalten kann. Lokationsmanager haben auf die ihnen zugewiesenen Lokationen Zugriff, und auch diese Rechte können wieder individuell definiert werden.
Die Auswahl der zu bearbeitenden Daten erfolgt wie im Windows-Explorer im Datenauswahlfenster und im Arbeitsbereich. Jeder Bediener kann seine eigene Darstellung (aktive Fenster, Fenstergrösse, Reihenfolge, Sortierung, Filterung im Listenfenster) definieren und unter seinem Profil speichern. Der im Listenfenster markierte Datensatz kann im Arbeitsbereich bearbeitet werden.


Mehrere Firmen, ein System
Das Konzept bietet die Steuerung von verschiedenen Lokationen über ein System. Lokationen können mehrere Standorte einer Firma, mehrere Firmen innerhalb eines Gebäudes, Gebäudekomplexes, Firmenparks oder mehrere Einzelfirmen sein, die ein gemeinsames Zutrittskontrollsystem verwenden. Hierbei können sogar unterschiedliche Terminalvarianten, Anschluss- und Lesertechniken je Lokation verwaltet werden. Innerhalb eines Gebäudes können mehrere Firmen gemeinsame Türen nutzen, ohne dabei Daten der anderen Firmen (Mandanten) zu sehen.


Mehrere Hardwarekomponenten, eine Software
Die Integration der Aperio-Beschläge und -Türzylinder von ASSA ABLOY bietet eine zusätzliche Variante der Zutrittskontrolle an Türen, an denen keine Verkabelung erwünscht ist.
Salto Virtual Network ist eine weitere Möglichkeit der Zutrittskontrolle an Offline-Türzylindern und -Türbeschlägen.
Zusammen mit TBS (Touchless Biometric Systems) bietet Honeywell komplette Biometrielösungen als integrierte Anwendung. Die Anbindung und Integration der biometrischen Fingerscanner von IQ MultiAccess / IQ SystemControl ermöglichen die Identifikation von berechtigten Personen, ohne dass diese einen Datenträger benutzen oder einen Code eingeben müssen. Die Personen werden über ihren Fingerabdruck erkannt.


Das Wichtigste in Kürze:

  • Einfache und flexible Verwaltung von mehreren Standorten
  • Zugriff auf gemeinsame Türen durch mehrere Mandanten
  • Unbegrenzte Anzahl Personen und Ausweise
  • Hardwareverwaltung physikalisch und logisch trennbar
  • Import/Export von Personen und Ausweisen
  • Import über LDAP-Schnittstelle und aus SQL-Datenbanken
  • Globale Bereichswechselkontrolle / Zutrittswiederholsperre über das gesamte System
  • Schleusenfunktion mit gegenseitiger Türzustandsbeeinflussung
  • Biometrische Verifikations- und Identifikationsverfahren durch FingerPrint-Systeme
  • Erstellung von Besucherausweisen, Verwaltung von Zutrittsrechten betriebsfremder Personen u.v.m. durch die integrierte Besucherverwaltung IQ Visitor


Sie möchten einen Einblick in die Benutzeroberfläche erhalten oder Anbindungsmöglichkeiten prüfen? In der Broschüre finden Sie alle wichtigen Informationen hierzu.

Bei spezifischen Fragen ist ausserdem unsere Experte Patric Schnyder, Produktmanager Zutrittskontrolle & Zeiterfassung, gerne für Sie da.Wir beraten Sie kompetent und zuverlässig von der Bestandesaufnahme bis hin zur Umsetzung.